Blog
Oktober 23, 2018
All
Ciklum Nachrichten
Digitale Transformation
Trends

Chantelle-Marke stellt mit Ciklum ihre Vorrangstellung wieder her

Chantelle-Marke stellt mit Ciklum ihre Vorrangstellung wieder her

Im Oktober 2018 wurde Ciklum in die Retail CIO Outlook-Liste der Top 10 Retail Tech Companies in Europa aufgenommen. Die Oktober-Sonderausgabe von Retail Tech Europe verdeutlichte, wie Händler durch Technologien dazu befähigt werden, ihre Kunden besser zu bedienen. Homer Dong, Vizepräsident Engineering der Groupe Chantelle, berichtete Retail CIO Outlook von den Herausforderungen und Zielen des Unternehmens und darüber, wie die Partnerschaft mit Ciklum Chantelle in ihrem technologischen Wandel unterstützte.

Chantelle ist eine Dessous-Marke, die zur Groupe Chantelle gehört. 1876 gegründet, ist das französische Wäscheunternehmen ein Trendsetter in der Herstellung von elastischen Strickwaren. Die Familie Kretz übernahm in den 1900er Jahren den Besitz des Unternehmens und verwendete für ihre Dessous-Designs ausschließlich ‘Kretz-Tüll’, einen elastischen Stoff. Chantelle besitzt als eine der führenden Dessous-Marken auf dem westlichen Markt 15 Tochtergesellschaften weltweit. Das Unternehmen ist dafür bekannt, mehrere ikonische Kleidungskollektionen auf den Markt gebracht zu haben, wie Défi, Les chéris, Vertige, Hedona, um nur ein paar zu nennen.

Chantelle stellt sich Konversionsproblemen

Homer Dong
Chantelle stand vor ernsthaften Wettbewerbsproblemen hinsichtlich der Kundengewinnung über digitale Kanäle” beschreibt Homer Dong, Vizepräsident Engineering der Groupe Chantelle. “Anfangs haben wir die meisten unserer digitalen Projekte ausgelagert, aber die Ergebnisse waren nicht zufrieden stellend. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, unter dem Namen Chantelle Digital Lab unsere eigene In-House-Kompetenz in Berlin aufzubauen
Homer Dong, Vizepräsident Engineering, Groupe Chantelle

Laut Dong ist die Entwicklung einer Strategie mit realistischen Zielen eines der wichtigsten Elemente für den Erfolg. Chantelle hatte Schwierigkeiten, sich mit dem technischen Aspekt auseinanderzusetzen, der dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen könnte. Obwohl die Organisation Jahre lang auf die Scrum-Methodik und Magento setzte, führte die Beibehaltung dieser Elemente auf Grund eines schnell schrumpfenden Talentpools und einem hart umkämpften Engineering-Markt in Berlin zu hohen Kosten. Darüber hinaus benötigte das Unternehmen zuverlässige Mitarbeiter, die bei der Implementierung intelligenter Technologien helfen konnten, um die Verbesserung der Konversionsraten anzutreiben.

Angesichts dieser Herausforderungen begann Chantelle, nach einem neuen Service-Partner zu suchen, der die Flexibilität und Qualität bieten kann, um der ständig wachsenden digitalen Ambition des Dessous-Imperiums gewachsen zu sein.

Das Ziel

Das Hauptziel von Chantelle war es, eine High-End-Einzelhandelsstrategie mit kosteneffizienten technologischen Maßnahmen zu realisieren, ohne Abstriche bei der Qualität und Konsistenz der gelieferten Produkte zu machen.

Foto von Chantelle-Dessous-Geschäften. Credit: flawlessmilano.com

Gemeinsam mit Ciklum: Chantelles Marketingperspektive wird erneuert

Wie von Dong beschrieben, “erteilte Chantelle einem erweiterten Team von Ciklum die volle Autorität hinsichtlich der Technologieimplementierung.” Das Team arbeitete autonom und konzentrierte sich auf die Front-End- und Back-End-Prozesse. Darüber hinaus leistete Ciklum volle Unterstützung bei der Wartung und Fehlerbehebung. Das Team war in seiner relativ kurzen Geschichte das Rückgrat bei der Einführung von drei Online-Shops sowie bei einigen anderen wichtigen Online-Marketing-Initiativen.

Chantelle vertraut Ciklum genauso wie seinen eigenen Mitarbeitern, sagt Dong. Laut Dong half Chantelle die Arbeit mit Ciklum dabei, eine zukunftssichere Strategie zu entwickeln.

Zukünftige Kooperationen

“Wir bewegen uns für unsere neueste Lösung in Richtung einer neuen Systemarchitektur”, verrät Dong. Chantelle wird mit Ciklum an der Cloud-basierten Mikrodienst-Architektur arbeiten. Hierzu müssen die technischen Stacks schrittweise aktualisiert und das Team durch weitere Ingenieure vergrößert werden, um mit dem stetigen technologischen Wandel im Einzelhandelsbereich Schritt zu halten.

Der Artikel wurde ursprünglich in der Retail Tech Europe Sonderausgabe Oktober 2018 veröffentlich

Lesen Sie auch:

I Look Therefore I Speak: How Eye Tracking Technology Is Reshaping Communication

How Chatbots Are Changing The Digital Customer Experience